Sonntag, 12. August 2007

"Harry Potter and the Half-Blood Prince" von J.K. Rowling

Harry6 "Harry Potter and the Half-Blood Prince" von J.K. Rowling
(Bloomsbury Verlag, 768 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem "Halbblutprinzen" gehörte, ihm helfen kann? Nur ein Detail fehlt, das Harry finden muss, dann liegt das Geheimnis um Voldemort offen. Dumbledore führt ihn, doch im alles entscheidenden Moment ist der Halbblutprinz zur Stelle und zeigt sein wahres Gesicht.


Meine Meinung:
So, jetzt bin ich endgültig gewappnet für das letzte Buch. Habe jetzt wieder alle wichtigen Details im Kopf und obwohl ich mir "Harry Potter and the Deathly Hallows" eigentlich noch ein bisschen aufheben wollte, glaube ich nicht, dass ich es noch lange aushalte, die Finger von diesem Buch zu lassen. Bin einfach zu neugierig. smilie_frech_081

Harry Potter and the Half-Blood Prince hat mir wieder sehr gut gefallen. Bis zum Schluss war die Handlung zwar etwas unspektakulär, bis sich Dumbledore dann endlich mit Harry zusammen auf die Suche nach dem Horcrux machte, aber das war gar nicht mal schlimm, da auch die ruhigeren Szenen und die Rückblicke auf Voldemorts Leben sehr interessant waren. Außerdem gab es auch wieder viele lustige Szenen und ich habe meine Sympathie für Draco entdeckt (der arme Kerl...).

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
It was nearing midnight and the Prime Minister was sitting alone in his office, reading a long memo that was slipping through his brain without leaving the slightest trace of meaning behind.

Letzter Satz:
His hand closed automatically around the fake Horcrux, but in spite of everything, in spite of the dark and twisting path he saw stretching ahead for himself, in spite of the final meeting with Voldemort he knew must come, whether in a month, in a year, or in ten, he felt his heart lift at the thought that there was still one last golden day in peace left to enjoy with Ron and Hermione.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note1

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

August 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 3 
 4 
 5 
 7 
 9 
10
11
13
14
15
17
18
19
20
21
23
24
25
26
29
 
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3783 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren