Donnerstag, 6. September 2007

"Todesregen" von Dean Koontz

Todesregen "Todesregen" von Dean Koontz
(Originaltitel: "The Taking", Heyne Verlag, 399 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Eines Nachts wachen Neil und Molly Sloan vom anhaltenden Trommeln des Regens auf. Es ist ein silbriger Regen, der sie bis in ihre Träume hinein verfolgt. Er wird von einem seltsamen Geruch begleitet und löst tiefe Besorgnis bei dem jungen Paar aus. Bestürzt stellen die beiden fest, dass von überall her mysteriöse Wetterphänomene gemeldet werden. Im Laufe der nacht werden Fernseh- und Radioempfang unterbrochen, später die Internet- und Telefonverbindungen und schließlich fällt der Strom ganz aus. Quälende Schreckensrufe sind zu hören und ein dichter Nebel liegt in der Luft. Eine unendlich böse und gnadenlos überlegene Macht scheint die Erde zu bedrängen.
Molly und Neil stoßen auf die Spuren eines grauenvollen Vernichtungsfeldzuges, der alles Lebende bedroht. Verzweifelt schließen sie sich mit anderen Flüchtigen zusammen, um gemeinsam zu entkommen. Doch wo können sie Rettung finden, wenn das Böse allgegenwärtig ist?


Meine Meinung:
Das war mal wieder ein ganz anderer Koontz, der mich mehr an seine früheren Bücher erinnert hat. Ich muss gestehen, dass ich gerade am Anfang absolutes Gänsehaut-Feeling hatte, so nah sind mir die Beschreibung des beginnenden "Weltuntergangs" gegangen (wobei ich sagen muss, dass ich bezüglich Endzeit-Szenarien sowieso sehr sensibel bin). Koontz spielt wahnsinnig gut mit den Urängsten der Leser und seit langer Zeit hat mir ein Buch mal wieder Albträume beschert.

Todesregen lasst sich sehr gut und flüssig lesen. Die sehr kurzen Kapitel enden fast alle mit einem kleinen Cliffhanger, so dass man zwischendrin kaum aufhören kann zu lesen. So sind die 399 Seiten ruckzuck weggelesen.

Einziger Kritikpunkt war für mich, dass einige "Erscheinungen" doch etwas zu billig dargestellt wurden und mehr an einen Splatter-Horror-Film erinnerten. Ich stelle es mir aber auch unglaublich schwer vor, die extreme (An)Spannung das ganze Buch durch zu halten. Das Ende hat mir wiederum ganz gut gefallen.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Wenige Minuten nach ein Uhr morgens fiel unerwartet starker Regen.

Letzter Satz:
Sie legte den Kopf an seine Schulter, berührte mit den Lippen seinen Hals und flüsterte: "Um Hoffunung."


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: Note2-
Iris (Gast) - 7. Sep, 11:08

Hi.

Na, aber hallo. Das hört sich doch mal wieder super spannend an.
Ach ich glaub ich muß auch bauld mal wieder einen Koontz aus meinem Regal kramen.

LG
Iris

PS: Ich wünsche Dir noch einen schönen Urlaub.

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

September 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
29
30
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3837 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren