Mittwoch, 28. Mai 2008

"Der Albtraum" von Erica Spindler

Spindler"Der Albtraum" von Erica Spindler
(Originaltitel: "Cause for alarm", Cora Verlag, 476 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Schwanger und auf der Flucht vor dem gewalttätigen Mann, dessen perverse Spiele sie an den psychischen Abgrund getrieben haben, kommt die junge Julianna Starr nach New Orleans. Hier will sie Adoptiveltern für ihr Kind finden. Als ihr die Agentur die Akte von Richard und Kate Ryan vorlegt, die ein Baby adoptieren wollen, verliebt sie sich sofort in Richards Bild. Julianna fasst einen perfiden Plan: Sie sucht Richards Nähe, nimmt einen Job in seiner Kanzlei an, will seine heimlichsten Wünsche herausfinden, um seine Ehe zu zerstören und Kates Platz einzunehmen. Als Entschädigung will sie Kate das ungewollte Baby überlassen. Doch der leibliche Vater, ein außer Kontrolle geratener Profikiller des CIA, macht sich auf die Suche nach Julianna um sie für ihre Ungehorsamkeit zu bestrafen.

Meine Meinung:
Mit diesem Buch ist mir wieder mal klar geworden, dass die Romance-Suspense-Romane nicht ganz mein Genre sind. Das Buch ist zwar sehr flüssig zu lesen und auch recht spannend geschrieben, allerdings empfand ich ausnahmslos alle Protagonisten als sehr klischeehaft. Gerade die ersten zwei Drittel des Buches waren doch etwas sehr unglaubwürdig, vor allem dass Kate Ryan nicht von selbst auf die Idee gekommen ist, dass Julianna die leibliche Mutter ihres Adoptivbabies ist.

Erst im letzten Drittel, als eine der nervigsten Hauptprotagonisten ausscheidet und die "Hinterbliebenen" auf der Flucht sind, kommt noch mal richtig Spannung auf. Der Teil hat mir wirklich am besten gefallen, auch wenn das Ende dann mal wieder extrem kitschig wurde. Wäre das Buch ein Film gewesen, hätte ich wahrscheinlich schon nach zehn Minuten den Sender gewechselt.
Fazit: Leichte Unterhaltung mit einigen Spannungsmomenten für zwischendurch.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Licht strahle aus jedem Fenster des großen alten Hauses am Lakeshore Drive von Mandeville, das Kate und Richard Ryan bewohnten.

Letzter Satz:
"Ich glaube, der Glückspilz bin ich!"


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note3

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

Mai 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
12
14
15
17
18
22
25
27
29
30
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren