Sonntag, 2. November 2008

"Der japanische Liebhaber" von Sujata Massey

massey1 "Der japanische Liebhaber" von Sujata Massey
(Originaltitel: "The Typhoon Lover", Piper Verlag, 379 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Die Vorboten des Taifuns wüten heftig, als Rei Shimura in Tokio eintrifft. Endlich ist sie zurück in ihrer zweiten Heimat. Doch die Kunstexpertin und erprobte Hobbydetektivin hat weder Zeit für den Wetterbericht noch für ausgedehnte Verwandtenbesuche. Möglichst unauffällig und diskret soll sie eine wertvolle Antiquität aufspüren: einen alten Krug, der aus dem irakischen Nationalmuseum entwendet wurde. Zu dieser verdeckten Mission befähigt sie nicht nur ihr Fachwissen, sondern auch ihre pikante private Vergangenheit. Denn der Mann, in dessen Händen sich der Krug befindet, ist ihr Ex-freund Takeo Kayama. Entschlossen kämpft sich Rei durch den Taifun zu Takeos umfluteten Ferienhaus am Meer, wo sie den mesopotamischen Schatz, nicht aber den ehemaligen Liebhaber vermutet.


Meine Meinung:
Endlich darf Rei wieder nach Japan - aber nach der langen Zeit in den USA kommt ihr alles ein bisschen fremd vor. Dieses negative Gefühl überträgt sich dann auch schon nach kurzem auf den Leser - die Atmosphäre erscheint einem viel bedrohlicher als in den ersten Büchern der Krimireihe, die in Japan spielen.

Der Plot ist diesmal ganz anders aufgebaut, als sonst. Rei schlittert nicht versehens in einen Kriminalfall, sondern wird diesmal von einem amerikanischen Museum auf einen gestohlenen Tonkrug angesetzt, der sich im Besitz ihres Ex-Freundes Takeo befinden soll. Doch dann passieren einige Dinge, die der ganze Sache eine andere Richtung geben und schnell merkt Rei, dass es sich bei ihrem Auftraggeber in Wahrheit um die CIA handelt.

Am Schluss ist nichts mehr so, wie es mal war - vor allem in Rei's Privatleben, was mir teilweise ein bisschen leid tut, aber andererseits bin ich gespannt, in welche Richtung sie sich nun entwickeln wird. Freue mich also schon riesig auf den nächsten Krimi mit Rei.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Ich habe mir nie gern die Augen verbinden lassen.

Letzter Satz:
Endlich begriff ich, dass ich keine Angst vor dem Älterwerden haben musste.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note2-1

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

November 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
15
16
17
19
21
22
23
25
26
27
29
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3783 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren