Mittwoch, 19. August 2009

"Die Loge" von Daniel Silva

51P0EK4JK6L-_SL160_ "Die Loge" von Daniel Silva
(Originaltitel: "The Confessor", Piper Verlag, 448 Seiten)


Kurzbeschreibung:
"Crux Vera", das wahre Kreuz, so lautet der Name einer vatikanischen Geheimloge. Höchte Kurienmitglieder und einflussreiche Politiker gehören ihnen an. Ihr Ziel ist es, den enugebwählten Papst zu töten, denn der beabsichtigt, die Archive der Kurie öffnen zu lassen und so ein brisantes historisches Dokument der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Crux Vera aber will dies unter allen Umständen verhindern, damit die Welt nicht von jenem grausamen Pakt erfährt, den die Kurie vor vielen Jahren mit den Nationalsozialisten geschlossen hat. Noch ahnen die Mitglieder der Loge nicht, dass der israelische Agent Gabriel Allon bereits in den Besitz einer Kopie des gefährlichen Dokuments gekommen ist. Allon erkennt die Gefahr, in der der Papst schwebt, und macht sich auf nach Rom, um die Hintermänner der Verschwörung zu entlarven. Doch seine Nachforschungen bleiben der Crux Vera nicht lange verborgen: Um Allon zu stoppen , setzt die Logen den "Leoparden" ein, einen eiskalten Auftragskiller und alten Bekannten von Allon.


Meine Meinung:
Nach "Der Auftraggeber" und "Der Engländer" hat mir auch dieser Spionageroman um den israelischen Agenten Gabriel Allon wieder sehr gut gefallen. Ich brauchte zwar eine Weile, bis ich mich eingelesen hatte und die verschiedenen Handlungsstränge ohne Verwirrung verfolgen konnte, aber dann wurde es wieder sehr spannend und interessant. Besonders, dass Allon keineswegs ein unverwundbarer Actionheld ist, gefällt mir sehr gut.
Diesmal ist Allon in persönlicher Angelegenheit unterwegs, als er den Mord an seinem alten Freund und ehemaligen Kampfgefährten aufklären will. Doch schnell stellt sich heraus, dass dieser in eine sehr große Sache verwickelt war, die bis in den Vatikan führt.

Nachdem ich am Ende des Buches bereits die Leseprobe zum nächsten Roman "Der Zeuge" gelesen habe, kann ich es kaum erwarten, mich diesem Buch zu widmen.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Das Wohnhaus Adalbertstrasse 68 gehörte zu den wenigen im Stadtteil Schwabing, das Münchens laute und wachsende akademische Elite noch nicht in Beschlag genommen hatte.

Letzter Satz:
"Mein schönen Mädchen!"


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating:note2

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

August 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
20
21
22
23
24
25
26
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren