Donnerstag, 8. Oktober 2009

"Der Tote im Salonwagen" von Boris Akunin

fandorin "Der Tote im Salonwagen" von Boris Akunin
(ATV, 399 Seiten)

7. Fandorin Krimi

Kurzbeschreibung:
Rußland Ende des 19. Jahrhunderts: In Moskau und St. Petersburg herrscht Terror. Als General Chrapow einem Attentat zum Opfer fällt, besitzt der Täter sogar die Frechheit, sich als Erast Fandorin zu verkleiden. Fandorin, inzwischen Staatsrat und eigentlich zum Schutz des Generals abgestellt, versucht sogleich den Mörder Chrapows zu ermitteln. Doch die Regierung in St. Petersburg schickt Oberst Posharski nach Moskau, der die Ermittlungen übernimmt und Fandorin ins Abseits drängt. Doch der macht auf eigene Faust weiter und versucht die Hintermänner des Terrorismus dingfest zu machen. Aber es dauert nicht lange und Fandorin steht höchstpersönlich auf der Abschussliste der Revolutionäre.


Meine Meinung:
Wie immer hatte ich anfangs etwas Probleme, mich an die altmodische Sprache zu gewöhnen, aber noch viel schwieriger viel es mir, die vielen russischen Namen auseinanderzuhalten. Aber irgendwann genießt man die etwas andere Sprache richtig und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Der Plot war diesmal sehr politisch geprägt und da ich mich mit der Geschichte Russlands des ausgehenden 19. Jahrhunderts und den Anfängen der russischen Revulotion bisher nie groß beschäftigt habe, musste ich mich doch sehr anstrengen alles zu verstehen und habe nebenbei so einiges gelernt.

Diesmal wechselt die Sichtweise (einmal Fandorin, einmal der Führer der terroristischen Kampfgruppe Grin) von Kapitel zu Kapitel ab und teilweise wird ein und dasselbe Ereignis aus beiden Perspektiven erzählt, was wirklich toll gemacht war. Man versteht die Beweggründe von Grin und ist am Ende genauso entsetzt, wie er, als die ganze Geschichte eine absolute Wendung nimmt. Auch Fandorin entwickelt sich weiter, ist mehr und mehr von den Praktiken der Politiker und Polizei angeekelt und so wundert einen der Ausgang des Buches wenig.
Fazit: Intelligenter historischer Krimi mit politischen Hintergrund.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Die Fenster zur linken Seite waren blind, von Eis und nassem Schnee verklebt.

Letzter Satz:
Und er begab sich, ohne das Ende der Audienz abzuwarten, zur Tür.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note2
Sunsy (Gast) - 12. Okt, 11:02

Ach guck, das Buch hab ich als HB :)))) - da bin ich ja mal gespannt...

glg, Sunsy

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

Oktober 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
10
11
12
13
14
16
17
19
20
21
22
24
25
26
28
29
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3953 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren