Donnerstag, 4. März 2010

"Die Schnäppchenjägerin" von Sophie Kinsella

41BVT5AHNSL-_SL160_"Die Schnäppchenjägerin" von Sophie Kinsella
(Originaltitel: The Secret Dreamworld of a Shopaholic, Goldmann Verlag, 412 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Eigentlich sollte Rebecca Bloomwood keinen Grund zur Klage haben. Sie ist selbstbewusst, Single und hat einen ordentlichen Job als Finanzjournalistin bei einem Wirtschaftsmagazin. Doch der schöne Schein trügt. In Rebeccas Leben geht es drunter und drüber, denn sie ist eine Frau mit einer gefährlichen Leidenschaft: Sie kann einfach keinem Schnäppchen widerstehen. Ihre Kontoauszüge und Kreditkarten- abrechnungen sind Rebeccas Ansicht nach trotzdem nur durch ein Missverständnis zu erklären - nie im Leben hätte sie soviel Geld ausgegeben. Trotzdem wächst ihr Schuldenberg täglich und damit auch der Druck, einen Ausweg aus der Misere zu finden. Rebecca versucht es zunächst mit Sparen, dann mit Nebenjobs, aber der erhoffte Erfolg will sich zunächst nicht einstellen. Doch endlich zeigt sich ein Licht am Ende des Tunnels. Rebecca kommt einem hinterhältigen Betrug auf die Spur und entdeckt plötzlich ihren journalistischen Ehrgeiz. Dass sie sich aber mit dem millionenschweren und obendrein höchst attraktiven Luke Brandon anlegen muss, verleiht der Geschichte noch zusätzlich Reiz.

Meine Meinung:
Die Rebecca Bloomwood Romane von Sophie Kinsella wurden mir jetzt schon von mehreren Seiten empfohlen und ich dachte, ich versuche es einfach mal, obwohl die typischen Frauenromane normalerweise nicht mein Ding sind.
Und so hatte ich am Anfang auch ein paar Probleme am Ball zu bleiben - die meisten Designer kenne ich gar nicht und Rebeccas ausgedehnte Shoppingtouren waren für mich anfangs nur langweilig. Ich konnte mich so gar nicht mit dieser Person identifizieren (obwohl ich auch gerne einkaufe *grins*), erst recht nicht mit ihrem Verdrängungs- mechanismus was die Mahnungen und Rechnungen angeht. Aber irgendwann hat es dann plötzlich klick gemacht und ich musste immer weiter lesen, habe richtig mitgefiebert, wenn Rebecca mal wieder in ein Fettnäpfchen getreten ist oder ungerecht behandelt wurde. Vor allem die zarte Romanze mit Luke Brandon habe ich gespannt verfolgt - obwohl das Ende natürlich klar war.
Ich hätte es nicht gedacht, aber ich bin vom Shopaholic-Fieber infiziert und werde ganz sicher auch den Folgeband lesen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Okay. Keine Panik.

Letzter Satz:
"Ich möchte gerne eine Nachricht hinterlassen, für Mr. Derek Smeath."


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note2
catsy (Gast) - 10. Mai, 19:26

Immer wieder werden in den Läden und Supermärkten die Taschen zu Unrecht kontrolliert, ohne jegliche Erlaubnis. Der Einzelhandel soll das nicht, um in die Privatsphäre des Kunden nicht einzugreifen. Die Tatsachen werden von ihnen verdreht, weil der Kunde meist diesen Konzernen sowieso schon ausgeliefert ist, das ist Teil eines unfairen Handels, der Armut ausbeutet auch hier in Europa nur Vermögenden hilft. Die Läden sind ja bereits schon mit Kameras überwacht, deshalb ist eine zusätzliche Kontrolle der Tasche überflüssig. Schade, dass sie nicht mehr Vertrauen haben zur Kundschaft, und einige Leute von ihnen zu Unrecht angegriffen werden.

Weitere Tricks:
Im Laden wird ein günstigerer Preis von ihnen selbst ausgeschildert z.B. als angebliches Sonderangebot. An der Kasse aber wird oft der Original Preis versucht abzurechnen. Hinter einem eine lange Schlange, so dass es natürlich schwer fällt das überhaupt anzusprechen, oder man hat keine Zeit und ist in Eile. Besser ist auch immer man hat den Betrag passend, weil sonst stimmt es vielleicht nicht. Ware muss man auch noch nach prüfen, weil sonst fehlt was. Ware ist teilweise schon zu vergammelt.

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

März 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
26
27
28
 
 
 
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3785 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren