Dienstag, 30. März 2010

"Schwarzfall" von Peter Schwindt

41aJNkzaCbL-_SL160_ "Schwarzfall" von Peter Schwindt
(Piper Verlag, 282 Seiten)


Kurzbeschreibung:
Der Sommer ist zu heiß. Seit Monaten hat es nicht mehr geregnet, als eines Abends ein kurzes Flackern in Frankfurt/Main die Katastrophe ankündigt: Wegen eines Mangels an Kühlwasser werden die Kraftwerke abgeschaltet. Plötzlich bricht die Stromversorgung zusammen, nichts geht mehr, weder Licht noch Telefon, weder Kühlschränke noch Klimaanlagen. Weder Bankautomaten noch Fahrstühle, weder Benzinpumpen noch Ampeln. Die ersten Versorgungsengpässe sind eine Frage von Stunden. Es ereignen sich menschliche Dramen: eine junge Mutter braucht dringend Hilfe für ihr schwerkrankes Kind, eine überlastete Ärztin bekommt keinen Kontakt mehr zu ihrere pflegebedürftigen Mutter. In den Einkaufszentren kommt es zu Plünderungen, während die Reichen der Stadt eine Bürgerwehr bilden um die knappen Ressourcen unter ihre Kontrolle zu bekommen. Was seit langem schwelte, brennt plötzlich lichterloh...


Meine Meinung:
Dieses Buch ist mir letzte Woche zufällig in die Hände gefallen und der Klappentext klang sehr vielversprechend. Außerdem spielt die Handlung in Frankfurt am Main und so musste ich das Buch gleich mitnehmen und lesen. Allerdings bin ich doch etwas enttäuscht. Was sich nach einem tollen Endzeitthriller anhört, ist nicht viel mehr als eine Darstellung dreier Schicksale während des großen Stromausfalls. Es gibt kaum Spannungshöhepunkte - ich habe die ganze Zeit gewartet, dass endlich mal was richtig Dramatisches passiert, aber nein! Erst zum Schluss kommt ein bisschen Action auf, allerdings fand ich das Ende doch irgendwie unpassend.
Die Thematik an sich ist schon sehr interessant. Man bedenkt ja gar nicht, wie sehr wir vom Strom abhängig sind und was passiert, wenn dieser urplötzlich ausbleibt. Gruselig!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Der Schlag kam ohne Vorwarnung von der linken Seite.

Letzter Satz:
Sie zog die Vorhänge zu und ging.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: note3

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

März 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
26
27
28
 
 
 
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3952 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren