Freitag, 28. August 2009

"Das Mädchen im Fluss" von Carolyn Haines

haines"Das Mädchen im Fluss" von Carolyn Haines
(Originaltitel: "Penumbra", Lübbe Verlag, 333 Seiten)


Kurzbeschreibung:
In dem kleinen Städtchen Drexel am Mississippi ist die schöne Jade Dupree ein Außenseiter. Sie betreibt einen Schönheitssaolon und richtet für den örtlichen Bestatter die Toten auf wundersame Weise her. Man sagt, dass sie sogar mit ihnen spricht. Doch es es nicht diese besondere Begabung allein, die die anderen Bewohner auf Abstand hält. Jade hat eine Makel. Sie ist ein Mischling und die nicht anerkannte Tochter von Drexel's First Lady. Jades Halbschwester, die reinweiße und legitime Marlene ist mit dem reichsten Mann der Gegend verheiratet. Alle im Ort wissen um die Blutsverwandschaft zwischen den beiden Frauen, keiner wagt es, die Wahrheit auszusprechen. Doch dann, in dem heißen Sommer des Jahres 1952, ändert sich plötzlich alles: Marlena wird im Wald überfallen und grausam zugerichtet, ihre kleine Tochter Suzanna verschwindet. Jade macht sich auf die Suche nach ihrer Nichte und entdeckt ein Geheimnis.


Meine Meinung
Ich bin eigentlich ein großer Fan der Südstaaten-Romane von Carolyn Haines. "Der Fluss des verlorenen Mondes" und "Am Ende dieses Sommers" habe ich verschlungen. Dieses neue Werk der Autorin kann meiner Meinung nach nicht ganz mithalten. Die schwüle Südstaatenatmosphäre fehlt, dafür herrscht während des ganzen Romans irgendwie eine sehr düstere und bedrückende Atmosphäre. Die beiden Hauptcharaktere Jade und der Polizist Frank können beide Tote sehen, bzw. mit Toten sprechen, was aber nur am Rande erwähnt wird und nicht wirklich mit der Geschichte zu tun hat.

Dennoch hat mich die Geschichte zur Mitte hin gepackt und der Showdown war dann auch sehr spannend. Wenn auch das Ende nicht so befriedigend war, wie ich gehofft hatte.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Erster Satz:
Staubwolken wirbelten auf, als das schwarze Cadillac-Cabrio den Sandweg entlangraste.

Letzter Satz:
Sie zog das Laken hoch, bedeckte Suzannas Geischt und ging.


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mein Rating: Note2-

NinasCorner

Meine Welt der Bücher

Archiv

August 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
20
21
22
23
24
25
26
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Mein SUB:

Ich lese gerade:

Goodsread

2012 Reading Challenge

2012 Reading Challenge
Nina has read 10 books toward her goal of 35 books.
hide

Aktuelle Beiträge

Umzug!
Hallo ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen,...
Ninari - 13. Mrz, 14:23
Leseliste 2011
Januar "Cross Rhodes" von Dustin Rhodes (Biografie) "Black...
Ninari - 12. Mrz, 07:54
Mein SUB
Mein aktualisierter SUB steht momentan bei 79 ungelesenen...
Ninari - 12. Mrz, 07:29
Autoren von A bis Z
Um die Übersicht zu erleichtern, habe ich hier...
Ninari - 20. Nov, 14:49
"Schneemann" von Jo Nesbo
"Schneemann" von Jo Nesbo (Originaltitel: Snomannen,...
Ninari - 20. Nov, 14:48

Awards

Suche

 

Status

Online seit 3901 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 11:25

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Abenteuer
Autoren A bis Z
Büchertagebuch
Datenschutz
Fakten & Zahlen
Fantasy
Frauenromane
Hist. Romane
Kino
Krimi
Persönliches
Reise & Kultur
Sonstige Romane
Stöckchen
SUB
SUB - Non-Fiction
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren